top of page

Sodbrennen: Kurkuma ebenso wirksam wie pharmazeutische Medikamente



Sodbrennen betrifft weltweit Millionen von Menschen . Es entsteht, wenn Magensäure in die Speiseröhre zurückfließt und dort zu unangenehmen Reizungen führt. Während pharmazeutische Medikamente wie Omeprazol für viele Menschen die erste Wahl sind, gibt es eine natürliche Alternative, die Aufmerksamkeit erregt hat - Kurkuma. Diese gelbe Knolle, welche für ihre zahlreichen gesundheitlichen Vorteile gefeiert wird, hat sich als wirksames Mittel zur Behandlung von Sodbrennen erwiesen. In diesem Blog-Beitrag werden wir erkunden, wie Kurkuma genauso effektiv Sodbrennen behandeln kann wie pharmazeutische Medikamente.


Verständnis von Sodbrennen

Bevor wir uns mit den Vorteilen von Kurkuma befassen, wollen wir kurz erläutern, was Sodbrennen ist und warum es auftritt. Sodbrennen, auch bekannt als gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), tritt auf, wenn der untere Ösophagussphinkter, ein Muskelring, der den Magen von der Speiseröhre trennt, nicht ordnungsgemäß schließt. Dies öffnet den Weg damit Magensäure in die Speiseröhre zurückzufließen kann, was zu Symptomen wie Sodbrennen, Aufstoßen, Brustschmerzen und Schluckbeschwerden führt.


Der konventionelle Ansatz: Pharmazeutische Medikamente

Jahrzehntelang haben Menschen, die unter Sodbrennen leiden, sich für Linderung an pharmazeutische Medikamente gewandt. Diese Medikamente fallen in drei Hauptkategorien:


1. Antazida: Freiverkäufliche Antazida wie Rennie und Talcid bieten vorübergehende Linderung, indem sie die Magensäure neutralisieren.

2. H2-Rezeptorblocker: Medikamente wie Ranitidin und Famotidin reduzieren die Produktion von Magensäure.

3. Protonenpumpeninhibitoren (PPIs): Medikamente wie Omeprazol und Esomeprazol sind leistungsstarke Magensäurehemmer, die langfristige Linderung bieten können, aber bei längerem Gebrauch Nebenwirkungen haben können.


Obwohl diese Medikamente wirksam sein können, gehen sie oft mit potenziellen Nebenwirkungen einher, darunter Nährstoffmängel, ein erhöhtes Infektionsrisiko und Abhängigkeitsprobleme.


Kurkuma: Die natürliche Lösung

Kurkuma, bekannt für seinen aktiven Bestandteil Curcumin, wird seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verwendet, um verschiedene Beschwerden zu behandeln. Neueste Forschungen haben gezeigt, dass Curcumin erhebliche Linderung für Menschen bieten kann, die unter Sodbrennen leiden:


1. Entzündungshemmend: Curcumin hat starke entzündungshemmende Wirkungen, die dazu beitragen können, die durch Sodbrennen verursachte Entzündung in der Speiseröhre zu reduzieren.

2. Magenschutz: Curcumin schützt nachweislich die Magenschleimhaut vor den schädlichen Auswirkungen der Magensäure und kann so das Auftreten von Sodbrennen verhindern.

3. Verdauungsfördernd: Kurkuma kann die Produktion von Gallenflüssigkeit anregen, was bei der Verdauung hilfreich ist und die Häufigkeit von Sodbrennen-Episoden möglicherweise reduzieren kann.

4. Antioxidativ: Die antioxidativen Eigenschaften von Curcumin können helfen, oxidativen Stress zu bekämpfen, der sonst zu Schäden in der Speiseröhre führen kann.


Studienlage

Eine in Thailand durchgeführte Studie hatte zum Ziel, die Wirksamkeit von Curcumin im Vergleich zu Omeprazol zu bewerten.

206 Teilnehmer mit Sodbrennen wurden zufällig einer von drei Gruppen zugewiesen: Curcumin allein (C), Omeprazol allein (O) oder eine Kombination aus Curcumin und Omeprazol (C+O). Über einen Zeitraum von 28 Tagen wurden die Symptome der Patienten mithilfe des Schweregrads der Dyspepsiebewertung (SODA-Score) beurteilt.


Die Ergebnisse der Studie waren bemerkenswert. Die Patienten in allen drei Gruppen erlebten signifikante Verbesserungen ihrer Dyspepsie-Symptome, einschließlich Schmerzen, nicht schmerzhafter Beschwerden und insgesamter Zufriedenheit. Wichtig ist, dass es keine signifikanten Unterschiede in den Ergebnissen zwischen den Gruppen Curcumin und Omeprazol gab. Was darauf hindeutet, dass Curcumin genauso effektiv wie Omeprazol bei der Linderung von Sodbrennen war. Diese Verbesserungen wurden sowohl am Tag 28 als auch in einer Kontrolluntersuchung ca. einen Monat nach Ende der Studie beobachtet.


Darüber hinaus zeigte die Studie, dass die Kombination von Curcumin und Omeprazol keine synergistische Wirkung aufwies. Dies bedeutet, dass Curcumin allein ausreichte, um Erleichterung von den Symptomen der funktionellen Dyspepsie zu bieten, und die Zugabe von Omeprazol führte nicht zu einem signifikanten zusätzlichen Nutzen.

Curcumin zeigte nicht nur eine vergleichbare Wirksamkeit, sondern tat dies auch ohne offensichtliche Nebenwirkungen, was eine vielversprechende und sichere Alternative für Personen bietet, die Linderung von Sodbrennen suchen.


Wie man Kurkuma bei Sodbrennen anwendet

Die Integration von Kurkuma in Ihre tägliche Routine kann eine natürliche und effektive Methode sein, um Sodbrennen zu behandeln:


1. Kurkuma-Tee: Bereiten Sie beruhigenden Kurkuma-Tee zu, indem Sie einen Teelöffel Kurkumapulver in heißes Wasser geben. Sie können ihn mit Honig süßen oder Ingwer hinzufügen, um zusätzliche Verdauungsvorteile zu erhalten.

Qualitativ hochwertiges Kurkuma Pulver finden Sie HIER

Mit dem Rabattcode TAN45026 erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihre Erstbestellung bei sunday.de


2. Kurkuma-Nahrungsergänzungsmittel: Curcumin-Präparate sind in Form von Kapseln oder Tabletten erhältlich und lassen sich leicht in Ihre tägliche Routine integrieren.

Eine gute Auswahl an Kurkuma Extrakten finden Sie HIER

Mit dem Rabattcode TAN45026 erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihre Erstbestellung bei sunday.de.


3. Kurkuma beim Kochen: Verwenden Sie Kurkuma als Gewürz in Ihren Mahlzeiten. Es passt gut zu einer Vielzahl von Gerichten und verleiht ihnen sowohl Geschmack als auch potenzielle Verdauungsvorteile.

4. Goldene Milch: Diese Mischung schmeckt besonders mit etwas Honig sehr lecker und wird auch gerne Abends getrunken.


Fazit

Während pharmazeutische Medikamente lange Zeit die Standardbehandlung für Sodbrennen waren, bietet Kurkuma eine natürliche Alternative mit vielversprechenden Vorteilen. Seine entzündungshemmenden, magenschützenden und verdauungsfördernden Eigenschaften machen es zu einer wertvollen Ergänzung bei Sodbrennen. Wie bei jeder gesundheitlichen Beschwerde ist es wichtig, vor größeren Änderungen in Ihrer Ernährung oder Ihrem Lebensstil Rücksprache mit einem Gesundheitsexperten zu halten.


Kontakt

Haben Sie Fragen zu Behandlungsoptionen für Ihre persönliche Situation?

Sie können uns gerne kontaktieren.

Unser Sekretariat ist von Mo-Do zwischen 8-18.00 Uhr und Freitag 8-14 Uhr durchgehend für Sie erreichbar.

Telefon: (040) 359 85 168

Oder Sie schreiben uns an: mail@praxis-bernot.de


Quelle:

Kongkam P, Khongkha W, Lopimpisuth C, et al

Curcumin and proton pump inhibitors for functional dyspepsia: a randomised, double blind controlled trial

BMJ Evidence-Based Medicine Published Online First: 11 September 2023. doi: 10.1136/bmjebm-2022-112231

98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page