top of page

Polyneuropathie: wie Ihnen die Chinesische Medizin helfen kann

Aktualisiert: 13. Aug. 2023



Polyneuropathie bezieht sich auf einen Zustand, bei dem mehrere periphere Nerven im gesamten Körper geschädigt oder erkrankt sind. Es führt oft zu Symptomen wie Taubheitsgefühl, Kribbeln, Schwäche und Schmerzen in den Extremitäten. Es gibt verschiedene Ursachen für Polyneuropathie, darunter Diabetes, Autoimmunerkrankungen, Infektionen, Toxine und genetische Faktoren.


Klassifikation in der Chinesischen Medizin

Die chinesische Medizin betrachtet Polyneuropathie unter dem Gesichtspunkt der Störung des energetisch-funktionellen Gleichgewichts im Körper. Gemäß der chinesischen Medizinlehre kann Polyneuropathie auf verschiedene Syndrommuster zurückzuführen sein:


1. Qi- und Blutmangel: Dieses Syndrommuster bezieht sich auf einen Mangel an Qi (Organ- und Körperfunktionen) und Blut im Körper. Es kann durch langfristige Erkrankungen, schlechte Ernährung oder andere Faktoren verursacht werden. Dieses Muster wird häufig mit Symptomen wie Schwäche, Müdigkeit, Kribbeln und Taubheit in den Extremitäten in Verbindung gebracht.


2. Blutstase: Bei einer Blutstase kommt es zu einer Durchblutungsstörung und in der Folge davon oft zu einem Absterben von Nervenzellen. Dieses Muster zeigt sich durch lokal fixierte stechende Schmerzen.

2. Stagnation des Leber-Qi: Nach der chinesischen Medizin kann emotionale Belastung und dauerhafter Streß zu einer Stagnation des Leber-Qi führen. Dieses Syndrommuster wird oft mit Schmerzen, Krämpfen, Steifheit und Taubheit in den Extremitäten in Verbindung gebracht.

3. Nieren-Yin-Mangel: In der chinesischen Medizin spielt die Nierenfunktion eine wichtige Rolle bei der Erhaltung des Nervensystems. Ein Mangel an Nieren-Yin kann neben Symptomen wie Kribbeln, Taubheit, Schwäche und Schmerzen in den Extremitäten auch generelle Schwäche und Rückenschmerzen zeigen.

4. Schleim und Feuchtigkeitseinlagerung: Chronische Krankheiten und Stoffwechelstörungen führen zur übermäßigen Bildung von Schleim und Feuchtigkeitseinlagerung im Körper. Nach der chinesischen Medizin kann dies zu Schweregefühl, Schwellungen, Kältegefühl und Taubheit in den Extremitäten führen.


Es ist wichtig zu beachten, dass diese Syndrommuster in der chinesischen Medizin-Konzeption stehen und sich von den medizinischen Klassifizierungen der westlichen Medizin unterscheiden.


Therapiemethoden

Die chinesische Medizin verwendet einen ganzheitlichen Ansatz zur Behandlung von Polyneuropathie. Hier sind einige gängige Behandlungen, die in der chinesischen Medizin angewendet werden:


1. Akupunktur: Akupunktur ist eine häufig verwendete Behandlungsmethode für Polyneuropathie. Durch das Einführen von feinen Nadeln an spezifischen Punkten des Körpers wird versucht, das körperlich-funktionelle Gleichgewicht in den betroffenen Regionen wiederherzustellen. Akupunktur kann dazu beitragen, Schmerzen zu lindern, die Durchblutung zu verbessern und die Funktion der peripheren Nerven zu unterstützen.

2. Kräutermedizin: In der chinesischen Medizin werden auch pflanzliche Arzneimittel häufig zur Behandlung von Polyneuropathie eingesetzt. Ein erfahrener chinesischer Mediziner kann eine individuell angepasste Kräuterformel verschreiben, die darauf abzielt, die Symptome zu lindern und den zugrunde liegenden Zustand zu behandeln. Diese Kräuterformeln können oral eingenommen werden.

3. Tuina-Massage: Tuina-Massage beinhaltet verschiedene manuelle Techniken wie Reiben, Kneten und Drücken und Akupressur um Blockaden zu lösen und die Durchblutung zu verbessern. Diese Behandlungen können zur Linderung von Schmerzen und zur Förderung der Entspannung eingesetzt werden.

4. Ernährung und Lebensstil: In der chinesischen Medizin wird auch großer Wert auf eine gesunde Ernährung und einen ausgewogenen Lebensstil gelegt. Ein chinesischer Mediziner kann Empfehlungen zur Ernährung geben, um den Körper zu stärken und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Dies kann beinhalten, bestimmte Lebensmittel zu fördern oder zu meiden und gesunde Gewohnheiten zu entwickeln.


Studienlage

Hier zeigen wir Ihnen ein paar relevante Studienergebnisse welche die Wirksamkeit der Chinesischen Medizin in der Behandlung von Polyneuropathie aufzeigen.


1. "Acupuncture for the Treatment of Chemotherapy-Induced Peripheral Neuropathy: A Systematic Review and Meta-Analysis" von He et al. (2019) - Diese systematische Überprüfung und Meta-Analyse untersuchte die Wirksamkeit von Akupunktur bei der Behandlung von Chemotherapie-induzierter peripherer Neuropathie. Die Studie ergab signifikante Verbesserungen bei Schmerzen und anderen neuropathischen Symptomen.

2. "Acupuncture for the Treatment of Diabetic Peripheral Neuropathy: A Systematic Review and Meta-Analysis" von Chen et al. (2017) - Diese systematische Überprüfung und Meta-Analyse untersuchte die Wirksamkeit von Akupunktur bei der Behandlung von diabetischer peripherer Neuropathie. Die Autoren schlossen, dass Akupunktur Schmerzen und andere neuropathische Symptome lindern kann.

3. "The Efficacy of Acupuncture for the Treatment of Peripheral Neuropathy: A Systematic Review and Meta-Analysis" von Zhang et al. (2017) - Diese systematische Überprüfung und Meta-Analyse untersuchte die Wirksamkeit von Akupunktur bei der Behandlung von peripherer Neuropathie. Die Studie ergab signifikante Verbesserungen bei Schmerzen und neurologischen Funktionen nach Akupunkturbehandlungen.


4. Eine systematische Übersichtsarbeit, die in der Zeitschrift "Journal of Alternative and Complementary Medicine" veröffentlicht wurde, bewertete die Wirksamkeit der chinesischen Kräutermedizin bei diabetischer peripherer Neuropathie. Die Übersichtsarbeit analysierte mehrere randomisierte kontrollierte Studien und stellte fest, dass die chinesische Kräutermedizin vielversprechende Ergebnisse bei der Verbesserung der Nervenleitgeschwindigkeit, der Reduzierung neuropathischer Schmerzen und der Verbesserung der Gesamtsymptome im Vergleich zu konventionellen Medikamenten oder Placebo zeigte. (Referenz: Liu X, et al. Journal of Alternative and Complementary Medicine. 2014;20(11):881-91.)

5. Eine randomisierte kontrollierte Studie, die in der Zeitschrift "Journal of Rehabilitation Medicine" veröffentlicht wurde, untersuchte die Auswirkungen der Tuina-Massage auf diabetische periphere Neuropathie. Die Studie umfasste 120 Teilnehmer und verglich die Tuina-Massage mit konventioneller Physiotherapie. Die Ergebnisse zeigten, dass die Tuina-Massage die Nervenleitgeschwindigkeit signifikant verbesserte, Schmerzen reduzierte und die Gesamtsymptome im Vergleich zur Physiotherapie verbesserte. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Tuina-Massage eine effektive nicht-pharmakologische Behandlungsoption für diabetische periphere Neuropathie sein könnte. (Referenz: Yang HF, et al. Journal of Rehabilitation Medicine. 2010;42(9):866-72.)

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Studien nur eine kleine Auswahl der verfügbaren Forschungsergebnisse in jedem Bereich darstellen. Weitere Forschung und größere Studien sind erforderlich, um aussagekräftigere Beweise für die Wirksamkeit dieser chinesischen Medizinmethoden bei Polyneuropathie zu liefern.


Kontakt


Haben Sie Fragen zu Behandlungsoptionen für Ihre persönliche Situation?


Sie können uns gerne kontaktieren.

Unser Sekretariat ist von Mo-Fr zwischen 8-18.00 Uhr durchgehend für Sie erreichbar.

Telefon: (040) 359 85 168

natürlich können Sie auch online einen für Sie passenden Termin suchen:

Oder Sie schreiben uns an: mail@praxis-bernot.de

99 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page